Bezirk

300 junge Methodist/innen ziehen aus

3. Juni 2019

Gottesbegegnung, Wüstenzeiten und «das gelobte Land» – rund 300 junge Methodist/innen liessen sich über Auffahrt auf die biblische Erzählung vom Exodus ein.

Über Auffahrt wurden in Huttwil die beiden Jugendcamps der Methodisten in der Schweiz durchgeführt: das Camp 4 für Teens und das Camp Five für junge Erwachsene. Gemeinsam erlebten die jungen Menschen das lebensnahe Thema des biblischen Exodus, des Auszugs aus Ägypten. Dabei ging es um Gottesbegegnungen im Exodus, persönliche Gefangenschaften (zum Beispiel um einen gesunden Umgang mit Social Media), die Berufungsgeschichte eines Nicht-Helden, das (Nicht-)Aushalten von Wüstenzeiten und die Frage, was «das gelobte Land» für die einzelnen persönlich bedeute.

Die Jugendlichen wählten aus fast 30 Workshops mit kreativer und sportlicher Betätigungen oder aus Themenforen über Theologie und Glauben aus und näherten sich so auf unterschiedliche Weise dem Thema an. Im grossen Aussenspielbereich konnten sich die Teens altersgerecht vergnügen, während die jungen Erwachsenen in der Lounge, an der Bar, im Pool oder an den Feuerschalen viele Begegnungen und Gemeinschaft geniessen konnten. «Mein Highlight im Camp waren die Menschen hier…», meint ein junger Teilnehmer beim Abschluss.

EMK Camps im Video

Tagesrückblick: Tag 1
Tagesrückblick: Tag 2
Tagesrückblick: Tag 3

Die beiden Camps werden von einem Team mit vorwiegend freiwilligen Mitarbeitenden organisiert. Mit diesen Camps haben sich in den letzten Jahren EMK-Young-Projekte in verschiedenen Orten der Schweiz entwickelt. Unterstützt wird EMK Young von der GemeindeEntwicklung der EMK Schweiz.

Beat Bachmann, GemeindeEntwicklung
Beitragsbild: EMK Schweiz