Bezirk
de

Weiteres innovatives Projekt neu unter dem Dach der Methodisten

Oktober 8, 2019

Das Gemeindeprojekt «gms – gospel movement studen» schliesst sich neu den Methodist/innen in der Schweiz an. Ausschlaggebend für den Entscheid waren die theologische Weite der Methodist/innen und ihr Mut, innovative Projekte zu fördern.

Vor 20 Jahren gründeten Stefan und Brigitte Gerber unter dem Dach des Evan­ge­li­schen Gemeinschafts­werks (EGW) das Gemeinde­projekt «gms – gospel movement studen». Auf kreative, frische und etwas andere Art will diese freshespressions-Kirche in Studen und dem Berner See­land den lieben Gott bei den Leuten wieder ins Spiel bringen. Nach den ersten 10 Jahren entliess das EGW das Projekt in die Selb­stän­dig­keit: «Wir haben diese Frei­heit genossen», sagt das Ehe­paar Gerber, «doch nun ist es für uns an der Zeit, uns wieder unter ein Dach zu stellen.»

Mutige Methodist/innen

Im Kirchgemeindebezirk «Kirche anders» hat «gms – z’friede läbe» einen pas­senden Ort gefunden: «Wir sind be­eindruckt über den Mut der EMK, ganz bewusst innovative, schräge Projekte zu fördern und dafür extra eine pas­sende, för­dernde Struktur in der kirchlichen Organisation zu schaffen.» Genau wie die Metho­dist/innen fühlen sich Gerbers und die Ver­antwortlichen im gms Gott und den Men­schen verpflichtet. Zudem seien die Weite und theo­logische Offen­heit aus­schlag­gebende Punkte für den Vorstand von gms und dem dazu­gehörenden gemein­nützigen Verein Happy Kids gewesen, um künftig als Teil der Metho­dist/innen Menschen zu dienen.

Matthias Fankhauser / S.F.
Beitragsbild: zfriede.ch / gms

Kirche anders

ist ein organisatorischer Zusammenschluss von Projekten der Methodist/innen in der Schweiz, in denen neue Formen gesucht werden, wie kirchliche Gemeinschaft gelebt und Gottes Zuwendung zu den Menschen erfahrbar werden kann für Personen, die keinen Zugang zu den traditionellen Kirchen mehr haben.