Change

Kirche sein in neuer Weise: Methodisten schreiben Innovationspreis aus

November 25, 2019

Der grössere Teil der Schweizer/innen hat wenig oder gar keinen Bezug mehr zur Kirche. Die Evangelisch-methodistische Kirche ermutigt Methodist/innen, neue Formen von Kirche-Sein zu entwickeln, die Lebenswelt und Lebensthemen solcher Personen aufnehmen, und schreibt dazu einen Innovationspreis aus.

John Wesley, der Gründer der Methodistenkirche, war überzeugt, dass jeder Mensch das Evangelium hören soll. Darum predigte er nicht nur in seiner Kirche, sondern suchte Formen, um Menschen ausserhalb der Kirche zu erreichen. Die Frage ist heute ebenso relevant und ein Grundthema in den Überlegungen der Verantwortlichen der Methodistenkirche in der Schweiz: Wie können Methodist/innen Menschen erreichen, die mit Kirche nichts am Hut haben? Der Vorstand der Methodistenkirche hat nun beschlossen, einen «Methodist Prix innovation» auszuschreiben.

Mit dem Innovationspreis werden einzelne und Kirchgemeinden ermutigt, Kirche neu zu denken. Projektidee werden gesucht, bei denen Kirche sich in neue Milieus hinein entwickelt oder die ganz neue innovative Konzepte Kirche zu sein entwerfen. Der Bereich GemeindeEntwicklung wurde mit der Begleitung und Umsetzung des «Methodist Prix innovation» und der entsprechenden Projekte beauftragt.

Weitere Informationen zum «Methodist Prix innovation»

S.F.
Beitragsbild

Weitere Newsmeldungen