Bezirk
de
Menschen demonstrieren wegen des Klimawandels

Klimawandel in der Jugendarbeit aufnehmen?

Januar 15, 2020

Wie können Mitarbeiter/innen in der Kinder- und Jugendarbeit mit ihren Gruppen Klimawandel und Umweltschutz aufnehmen? Pfarrerin Sarah Bach war überrascht, wie wenig Material sich on- und offline hierzu finden lässt. Auf ihrem Blog gibt sie einige Tipps.

Sarah Bach, Pfarrerin der Methodisten in Solothurn und Schwarzenburg, beschäftigt sich engagiert mit den Fragen von Klimawandel und Klimaschutz. Für «Let’s Rock», den Ermutigungstag für junge Methodist/innen, der am vergangenen Samstag in Hunzenschwil stattfand, fragte sie sich: Wie können die Fragen des Klimawandels und des Umweltschutzes in der kirchlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen aufgenommen werden. Sie schaute sich nach Materialien um. Dabei war sie überrascht darüber, «dass es relativ wenig Ressourcen im Internet und anderswo gibt, wie wir als Leitungspersonen im kirchlichen Umfeld, das Thema Klimawandel mit unseren Kindern und Jugendlichen anschauen können».

Drei Ebenen

Was sie selbst für den Workshop dann erarbeitet hat, stellt sie nun als Beitrag auf ihrem Blog zur Verfügung. Sie unterscheidet dabei drei Ebenen, die miteinander zusammen hängen, zugleich aber je andere Aspekte im Blick haben: die Beziehung zur Natur, das Wissen um Fakten und Zusammenhänge und praktische Anleitungen für ein verändertes Handeln. Für die Vermittlung von Wissen stellt sie eine umfangreiche Liste von verschiedenen Quellen zusammen. Im Abschnitt, in dem sie praktische Umsetzungsschritte vorschlägt, geht sie auch auf kritische Einwände gegen die Klimabewegung ein. Und sie betont, wie wichtig es ist, dass diese praktische Umsetzung auch in der Planung von Anlässen mit Kindern- und Jugendlichen Rechnung getragen wird.

An dem Workshop, den Sarah Bach  in Hunzenschwil hielt, hatten ca. 25 Personen teilgenommen, die durch den Workshop inspiriert wurden, selbst entsprechende Einheiten zu gestalten. Als eine erste, erweiterbare Sammlung von Material und Ideen dient nun ihr Blogbeitrag.

SF
Beitragsbild: SF / EMK Schweiz

Blogbeitrag von Sarah Bach

Weitere Newsmeldungen