Bezirk
de

Die «Daheim Kollekte»

April 1, 2020

Etwas Altes neu entdeckt: Bereits unsere Vorfahren hatten beinahe visionäre Ideen, die «Daheim Kollekte». So konnten Mitglieder und Freunde der damaligen Evang. Gemeinschaft zu Hause eine Kollekte beiseite legen, wenn es ihnen nicht möglich war, den Gottesdienst zu besuchen. Warum das in dieser Zeit nicht wieder neu entdecken? Die «Daheim Kollekte» kann dann nach dem Ende der Einschränkungen einem Dank-Gottesdienst als Zeichen der Dankrbarkeit mitgebracht werden.

Also das «Daheim Kollekte Kässeli» selber basteln, mit einem Bastelbogen, beinahe so schön wie das Original, und Kollekte einlegen. Die Idee mit vielen positiven Effekten:
• Das Ausschneiden und Zusammenkleben ist sehr besinnlich, fast meditativ und weckt neue, gute Gedanken, lässt dich zur Ruhe kommen.
• Es ist verbindend, wenn ich weiss, dass viele hundert Menschen dasselbe tun, es stärkt das wir Gefühl.
• Es ist etwas Physisches, das nun auf dem Sideboard steh, etwas an das ich «aufblicken» kann, das mir Kraft gibt, ähnlich als die Israeliten in der Wüste vom «Schlangen Virus» befallen wurden. Diejenigen erhielten Kraft, welche auf die aufgerichtete Schlange (Kässeli) schauten.
Es lohnt sich diese Geschichte zu lesen.
• Erwachsene und besonders Kinder werden begeistert sein das «Kässeli» zusammen zu kleben, einmal etwas kreatives, Kinder lieben es und legen gerne etwas in ein «Kässeli» welches sie selber zusammengebaut haben.
• Der schöne Effekt, ich darf und kann meine Kollekte jeden Sonntag tun, das kann mir auch das BAG nicht verbieten.

Der Bastelbogen kann unter Adressangebe für Fr. 6.00 inkl. Porto, bei Stefan Hess, Flurweg 25, 3400 Burgdorf, oder per Mail bestellt werden. Dem Bogen wird ein Einzahlungsschein beigeleget. Der Erlös kommt dem «SamstiZmorge» und dem «SunntiZmorge» der EMK Burgdorf zu Gute, zwei inovative Projekte der EMK Burgdorf-Breitenegg

Stefan Hess, EMK Burgdorf

Oben links das Original Kässeli, daneben das «Klon», darunter der Bastelbogen, die Seiten- und die Rückseite zum selber gesatlten. Bild: Stefan Hess