Bezirk
de

Methodistische Aktionen zu Ostern fördern Verbundenheit

April 1, 2020

Die Massnahmen zur Beschränkung der Coronavirus-Pandemie verunmöglichen in diesem Jahr, dass an Karfreitag und Ostern in Kirchen Gottesdienste gefeiert werden. Mit zwei Aktionen laden Methodist/innen nun ein, die Verbundenheit unter diesen besonderen Umständen in einer neuen Weise zu leben.

Mit einer Briefpost-Aktion können Personen anderen Personen zu Ostern einen Ostergruss per Brief oder Postkarte schreiben – und erhalten selbst einen solchen. Wer daran teilnehmen will, trägt die eigene Adresse auf einer Webseite zusammen mit einer E-Mail-Adresse ein. Die Adresse wird dann per Zufallsverteilung einer anderen Person zugeteilt, die ebenfalls teilnimmt. Diese schreibt einen Brief, den sie wie in guten «alten» Zeiten per Post schickt. Zugleich erhalten alle, die teilnehmen, selbst per E-Mail die Adresse einer anderen Person, um dieser einen Brief oder eine Postkarte zu Ostern zu schreiben.

Mutmachende Erfahrungen teilen

Bei einer zweiten Aktion werden für ein «Lichtblick-Potpourri» Geschichten, Bilder, Videoclips gesucht, mit denen Personen an ermutigenden Erlebnissen in dieser Zeit Anteil geben. Wo wurden neue Möglichkeiten entdeckt? Welche Fähigkeiten oder Verhaltensweisen haben neu Bedeutung erhalten? Wo zeigten sich ganz neue Seiten an Menschen? Begegnungen, Erlebnisse, Gedanken, Gedichte…  Die Bilder, Texte und Videos können bis zum 8. April auf einen Cloudserver geladen werden. Danach entsteht daraus ein Videoclip. Dieser wird auf dem YouTube-Kanal der EMK Schweiz an Ostern veröffentlicht. Alle Beiträge sind anschliessend in einer Galerie zugänglich.

Gemeinsam mit anderen

Neben diesen eigenen Aktionen laden die Verantwortlichen der Methodist/innen in der Schweiz auch dazu an, an der durch die EKS und die Schweizer Bischofskonferenz lancierte Aktion «Lichtblick Ostern» teilzunehmen. Besonders das «Passionslicht» jeden Donnerstag in der Passionszeit und das «Osterlicht» sind Aktionen, an denen sich einzelne sehr gut beteiligen und so Teil eines grösseren Ganzen werden können.

S.F.
Beitragsbild: skeeze, Pixabay und Andrys Stienstra, Pixabay

Aktionsseite mit weiteren Informationen

Weitere Newsmeldungen