Bezirk
de

Bleibt alles beim Alten? – Methodistische Radiopredigt

Mai 22, 2020

Wird «nach Corona» alles anders? Oder wird bald wieder alles «normal» laufen? Der methodistische Pfarrer Stefan Moll gibt in seiner Radiopredigt am 24. Mai auf SRF 2 Kultur eine eher pessimistische Antwort – und wagt einen überraschend hoffnungsvollen Ausblick.

Seit Wochen haben sich aufgrund der Corona-Pandemie die Lebensbedingungen stark verändert. Das hat viel Leid gebracht, aber duchaus auch einige positive Dinge zutage gefördert. Wird jetzt vieles anders werden? Oder kommt als nächstes wieder der ganz normale Wahnsinn?

In seiner Radiopredigt, die am kommenden Sonntag auf SRF 2 Kultur ausgestrahlt wird, ist Pfarrer Stefan Moll skeptisch. Die Unfähigkeit, sich angesicht dringender Reformen zu bewegen, sei uralt, sagt er. Als Beispiel führt er die alte biblische Erzählung vom Auszug des Volkes Israel aus Ägypten an. Trotz zahlreicher Katastrophen und Krisen bleibt der Pharao in diesen Erzählungen «verstockt». Ähnlich könnte der Fall sein, dass wir in der eigenen Trägheit, in falschen Entscheidungen und Überzeugungen gefangen seien, meint Pfarrer Moll. Weshalb er dennoch voller Hoffnung ist? – Das sagt er gegen Ende seiner Predigt.

Ab 10.15 Uhr ist die Radiopredigt am 24. Mai live zu hören auf SRF 2 Kultur. Nach der Ausstrahlung wird die Radiopredigt auf der Webseite von SRF 2 Kultur zum Nachhören oder als Download zur Verfügung stehen. Die Radiopredigten können auch als Podcast abonniert werden.

S.F.
Beitragsbild: Alexas_Fotos, pixabay.com

Weitere Newsmeldungen