Bezirk
de
Gelateria "Gleis-Eis" Tom Mayer

«Gleis-Eis» am Hauptbahnhof in Belp

Juli 28, 2020

Mitte Juli hat zum ersten Mal die Gelateria «Gleis-Eis» ihre Glasvitrine geöffnet. Die Gelateria ist ein Projekt der Methodisten in Belp. Trotz Corona kann man mit gebührendem Abstand am Gleis 1 am Hauptbahnhof verweilen und aus 16 verschiedene Glacésorten auswählen.

Glacé-technisch gesehen, kann man sich in Belp die Ferien im Süden sparen. Ein kurzer Spaziergang durchs Dorf reicht. Neu gibt es direkt am Gleis 1 feines Erdbeer-, Schokolade-, Tiramisu- und Passionsfrucht-Glacé und noch 12 weitere Sorten. «Der Standort der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) am Bahnhofsvorplatz mit dem Brunnen ist ideal für eine Gelateria», wie die Projektverantwortlichen betonen.

Original Glacé-Rezepte

Insgesamt bietet «Gleis-Eis» 16 Glacésorten an. Sie werden im Berner Oberland von der Firma Eisinsel der Familie Schmid nach original italienischem Rezept produziert. Die Milchglacen bestehen aus silofreier Milch und Rahm von der Bergkäserei Oberei in Süderen.

Treffpunkt für das Dorf

Schon lange träumten einige Kirchenmitglieder davon, mit einer Gelateria in Belp einen Treffpunkt mit gemütlicher Atmosphäre zu schaffen, heisst es in einer Medienmitteilung. Eine Gelateria mit einem Café sollte entstehen. «Wir wollen mit «Gleis-Eis» den Menschen durch den Genuss feinster Produkte, mit einem charmanten Lächeln und mit freundlichen Worten einen Ort bieten, an den man gerne wiederkommt», so Katja Moser von der Geschäftsleitung. Und: «Es hat genügend Sitzgelegenheiten auf der Terrasse oder beim Brunnen, damit man auch etwas länger verweilen kann». Die Coronasituation verzögerte die Eröffnung und führte dazu, dass sie etwas einfacher ausfällt. Feine Gelati im Cornet oder Kübeli und ein kühles Getränk, um den «Gluscht» und den Durst zu stillen, sind nun aber parat. Natürlich gibt es auch Kaffee und Espresso.

Teilnehmer am Projekt-Wettbewerb

Die Methodisten in Belp hatten mit ihrem «Gleis-Eis»-Projekt am Projektwettbewerb des Bereichs GemeindeEntwicklung der EMK Schweiz teilgenommen und haben von dort bei der Umsetzung entsprechende Unterstützung erhalten. Betrieben wird die Gelateria von einer Gruppe Freiwilliger um das Kernteam bestehend aus Lea Weber, Katja Moser, Magdalena Humbel und Klaus Fietkau.

Öffnungszeiten:

Mittwochs von 14 bis 19 Uhr
Freitags von 14 bis 22 Uhr
Sonntags von 14 bis 17 Uhr

Text: es / Lea Weber                                                                                                                                                                                                                                       Beitragsbild: Tom Mayer

Webseite «Gleis-Eis»

 

Weitere News

Newsletter abonnieren