Bezirk
de

Family-Camp: Ferien für die ganze Familie

4. Februar 2021

Vom 25.-31. Juli 2021 findet in Parpan (GR) das erstes Family-Camp der Schweizer Methodist/innen statt. Ein Interview mit Micha Kunkler, Familienvater und Mitarbeiter der GemeindeEntwicklung der Methodistenkirche in der Schweiz.

Micha, du engagierst dich für die jungen Methodist/innen und bist an verschiedenen Jugendevents anzutreffen. Nun habt ihr euch entschieden, erstmals ein Camp für Familien anzubieten. Wieso eigentlich?

Unsere Gemeinden bieten viel Programm an. Meistens sind die Angebote auf Kinder oder Erwachsene zugeschnitten. Familien sind willkommen. Angebote jedoch, bei denen die ganze Familie miteinander etwas erleben kann, gibt es nicht so viele. In diesem Camp ist dafür viel Zeit vorhanden. Das Family-Camp soll ein spezieller «Event» werden für die ganze Familie.

Wieso macht ihr daraus ein schweizweites Lager und bietet es nicht als lokales oder regionales Angebot an?

Viele Eltern engagieren sich in ihrer lokalen Gemeinde. Sie sind mit Beruf und Familie oft recht ausgelastet. Darum ist dieses Camp eine Chance einmal «nur» teilnehmen zu können, Zeit für die Kinder zu haben und auch als Paar profitieren zu können. Dazu kann man Familien aus anderen Regionen kennenlernen. Ich denke diese Lager hat grosses Potential.

Das Lager steht unter dem Label «EMK young». Bisher kennt man diese Angebote für junge Methodist/innen vor allem vom Camp 4 und Camp Five und den regionalen Jugendgottesdiensten. Was heisst das jetzt für dieses Lager?

Diese erfrischenden Gottesdienste mit Worship, theologisch inspirierenden und lebensnahen Inputs sprechen auch viele junge (und ältere) Eltern an. Das soll ein Schwerpunkt sein. Das wollen wir mit dem Label «EMK young» auch aufzeigen. Es soll einen ähnlichen Charakter haben wie die «Plenum-Gottesdienste» im Camp 4 und Camp Five.

Warum würdest du dieses Camp einer jungen Familie empfehlen?

Für Familien mit Kleinkindern ist es eine tolle Gelegenheit ein Lager zu erleben, bei dem alle auf ihre Kosten kommen. Man kann die Gottesdienste als Paar erleben, während die Kinder betreut werden. Ältere Kinder können am Kinderprogramm teilnehmen und haben rund um das Lagerhaus viele Möglichkeiten (Trampolin, Tipizelt, Fussballplatz, Wald usw.) Es ist einfach eine super Gelegenheiten mit «Gleichgesinnten» eine ermutigende Ferienwoche zu erleben. Persönlich glaube ich, dass man von so einem Lager noch lange zehren kann.

Beat Bachmann, GemeindeEntwicklung
Beitragsbild: zVg

Weitere Newsmeldungen

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter


Infos und Anmeldung

Family-Camp, das Lager für junge Familien mit Kindern bis ca. 10 Jahre und einem vielfältigen Angebot an Plenum, Worship, Freizeitmöglichkeiten und Workshops. Alle Informationen zum Family-Camp finden sich auf der Website des Camps. Für Rückfragen wenden Sie sich an Vera Baumann vom Bereich GemeindeEntwicklung.

Darauf freuen sich Teilnehmende

«Wir freuen uns mega auf eine entspannte Ferienwoche mit einem coolen Kinderprogramm, so dass wir auch mal zu zweit als Paar etwas machen können. Wir sind froh, dass alles organisiert und doch viel Freiraum zur Gestaltung da ist. Inputs und die Möglichkeit, sich mit anderen in der gleichen Lebensphase auszutauschen, entsprechen unseren Bedürfnissen.»

Gaby & Ruedi Stähli, Windisch