Bezirk
de

Den Übergang in den Ruhestand be-gehen

Februar 23, 2021

Mit dem Wechsel vom Berufsalltag in den Ruhestand verändert sich der Alltag stark. Die Bethesda Weg-Gemeinschaft möchte Personen, die sich auf diesen Übergang vorbereiten, durch ein Angebot unterstützen.

Die 2019 gegründete «Bethesda Weg-Gemeinschaft» ist eine neue Form von Glaubensgemeinschaft im Kontext des Diakonats Bethesda. Mit Projekten sind die Personen der Weg-Gemeinschaft für Leute im Diakonat Bethesda und darüber hinaus engagiert.

Sich pilgernd vorbereiten

Eines dieser Projekte richtet sich an Personen, die sich auf ihren Ruhestand vorbereiten wollen. Für das verlängerte Pfingstwochenende ist dazu ein Pilgerseminar geplant.

Eine innere Landkarte erarbeiten

Im Blickfeld sind Personen, die in den nächsten Jahren pensioniert werden. Sie sollen beim Pilgerseminar den neuen Lebensabschnitt buchstäblich schon einmal exemplarisch unter die Füsse nehmen. Dabei erhalten sie Impulse, mit denen sie sich eine innere Landkarte erarbeiten können, wie sie das Neuland betreten wollen.

Referate und Vertiefungen

Kurzreferate im Hotel eröffnen Horizonte, die anhand von Impulsen und Eigenzeiten beim pilgernden Unterwegssein auf dem Jakobsweg von Brienz nach Thun vertieft werden. Das Hotel Artos in Interlaken ist dabei die Ausgangsbasis, von der aus sich die Gruppe jeden Tag auf den Weg macht und zu der sie am Abend zurückkehrt.

In und ausserhalb von Bethesda

Die Bethesda Weg-Gemeinschaft organisiert das Pilgerseminar für Personen, die in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehen. Das Angebot steht Mitarbeitenden des Diakonats Bethesda und Personen ausserhalb von Bethesda offen.

S.F. / Walter Wilhelm
Beitragsbild: Walter Wilhelm

Den Übergang in den Ruhestand be-gehen, neu starten

Ein Pilgerseminar für Berufstätige, die ein bis fünf Jahre vor dem Ruhestand sind, und für ihre Partner/innen.

Freitag, 21. – Pfingstmontag, 24. Mai 2021 (Anmeldeschluss: 20. April 2021)

Flyer mit weiteren Infos und Anmeldetalon


Diakonat Bethesda

Die Stiftung Diakonat Bethesda ist geschichtlich und ideell als «Selbständiges Werk» mit der Evangelisch-methodistischen Kirche in der Schweiz verbunden. Sie engagiert sich im Gesundheits- und Sozialwesen mit einem Akut- und Rehabilitationsspital in Basel sowie mehreren Pflegezentren und Wohneinrichtungen für Menschen im Alter in der deutschsprachigen Schweiz (Basel-Stadt, Aargau, Zürich, Glarus)