Bezirk
de
Letztmals vor Ort tagte der Bischofsrat 2019.

Virtuelles Treffen des Bischofsrats

26. April 2021

Verändert die Pandemie auch die Aufgaben von Bischöf/innen? Der Bischofsrat der weltweiten Methodistenkirche tagt von heute an online. Anfang und Ende der Versammlung werden live übertragen.

Mehr als 120 Bischöfinnen und Bischöfe der weltweiten Methodistenkirche (United Methodist Church) treffen sich von heute, 26. April, bis Freitag, 30. April, in einer virtuellen Versammlung. «Der Bischofsrat arbeitet weiterhin fleissig und reagiert auf die sich verändernde Landschaft in unserer Kirche und der Welt», sagt Bischöfin Cynthia Fierro Harvey, Präsidentin des Bischofsrats, in einer Pressemitteilung.

Kirche leiten in der Pandemie

Die Bischöf/innen diskutieren unter anderem darüber, wie sich die Rolle und Aufgabe des bischöflichen Amtes durch die Covid-19-Pandemie verändert. Wie kann unter diesen Voraussetzungen die bischöfliche Leitungsaufgabe wahrgenommen werden? Ausserdem werden Berichte über Antirassismus, ökumenische Beziehungen, Einwanderung, Katastrophenhilfe und andere Bereiche der missionarischen und sozialen Arbeit in der weltweiten Methodistenkirche zu hören sein.

Weitere Schritte planen

Zudem beraten die Bischöf/innen darüber, welche weiteren Schritte angesichts der verschobenen Tagung der Generalkonferenz notwendig sind. Am 22. März hatten die Bischöfinnen und Bischöfe entschieden, eine für 8. Mai geplante Sondersitzung dieses obersten Leitungsgremiums der weltweiten Methodistenkirche abzusagen.

Im Livestream

Der erste und der letzte Tag des Treffens (Montag, 26. April und Freitag, 30. April) werden für die Öffentlichkeit auf der Facebook-Seite des Bischofsrats ab 9:00 Uhr EST (14.00 Uhr MEZ) per Livestream übertragen.

S.F. / Medienmitteilung des Bischofsrats
Beitragsbild: Letztmals vor Ort trafen sich die Bischöf/innen 2019. (Bild: Maidstone Mulenga, COB)

Weitere Newsmeldungen

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter


Generalkonferenz

Die Generalkonferenz ist das oberste Leitungsgremium der weltweiten Methodistenkirche (United Methodist Church). Die Konferenz kann das Kirchenrecht revidieren und Resolutionen zu aktuellen moralischen, sozialen, politischen und wirtschaftlichen Fragen verabschieden. Sie genehmigt auch Programme und Budgets für kirchenweite Aktivitäten. Die für 2020 vorgesehene Tagung in Minneapolis (USA) ist inzwischen auf den 29. August bis 6. September 2022 verschoben worden.

Weitere Meldungen zur Generalkonferenz

Scroll Up