Bezirk

Gehen oder bleiben?

5. Oktober 2021

Angesichts grosser Ver­unsiche­rungen in der welt­weiten Methodisten­kirche (UMC) startet mit dem heu­tigen 5. Ok­tober eine Serie von kur­zen On­line-Dis­kussio­nen mit metho­distischen Theo­log:innen und Führungs­kräften der welt­weiten Metho­disten­kirche unter dem Ti­tel: Soll ich ge­hen oder blei­ben? Ers­ter Ges­prächs­partner ist David N. Field aus Basel.

Die Corona-Pandemie und die anhaltenden Auseinandersetzungen um sexualethische Fragen in der weltweiten Methodistenkirche (UMC) beschäftigen Methodist:innen und verunsichern. Die us-amerikanische methodistische Pfarrerin Kennetha Bigham-Tsai, Geschäftsführerin des 🔗«Connectional Table» genannten weltweiten Kirchenvorstand der UMC, nimmt diese Situation auf und lädt methodistische Theolog:innen und Führungskräfte zum Gespräch unter der Fragestellung: Gehen oder bleiben?

Auftakt mit Schweizer Methodist

Als erster Gesprächspartner ist der methodistische Theologe David N. Field eingeladen. Er leitet die 🔗«Methodist e-Academy», ein Online-Bildungsangebot methodistischer Kirchen in Europa, das zum Ziel hat, Ordinierte und Laien für Leitungsaufgaben in der Kirche zu befähigen. Kürzlich wurde er zudem vom Bischofsrat der weltweiten Methodistenkirche (UMC) 🔗zum Ökumenereferenten berufen.

Live auf Facebook

In der aktuellen, von Verunsicherung gekennzeichneten Situation sei es wichtig, dass Methodist:innen neu verstehen «wer wir sind, was wir glauben und wie wir heute und in Zukunft als Volk Gottes leben», heisst es auf der Website des Angebots. Die Gespräche in englischer Sprache können 🔗live auf Facebook verfolgt werden. Beginn ist um 17:00 Uhr. Später sind die Aufzeichnungen der Diskussionen auch im 🔗Youtube-Kanal der weltweiten Methodistenkirche zu finden.

S.F.
Bild: umc.org (via facebook)

Weitere Newsmeldungen

Abonnieren Sie unseren Newsletter