Bezirk
Bild: Eröffnungsvotum von Bischof STreiff

«Was ist mein Beitrag, dass ein gemeinsamer Weg gelingen kann?»

16. Juni 2022

Bischof Patrick Streiff eröffnete am Donnerstagnachmittag in Schaffhausen die Jährliche Konferenz (Synode) der Methodistenkirche in der Schweiz, Frankreich und Nordafrika.

Der Bischof hob in seinem Votum zentrale Themen der anstehenden Diskussionen heraus. Das sind zum einen die Beratungen um das vom Vorstand der Jährlichen Konferenz vorgelegte «Szenario Kaleidoskop». Im Kontext von unterschiedlichen Einschätzungen zu Fragen menschlicher Sexualität will dieses Szenario ein weiteres Miteinander in einer Kirche ermöglichen. In der weltweiten Methodistenkirche haben diese Fragen unterdessen zur Gründung einer neuen, traditionell orientierten Methodistenkirche geführt. 

Der Bischof unterstrich, dass bei den anstehenden Beratungen die entscheidende Leitfrage sei: «Was ist mein Beitrag, dass ein gemeinsamer Weg gelingen kann?» Die Delegierten werden heute, Donnerstag diskutieren. Am Freitag werden dann Abstimmungen zu Anträgen im Zusammenhang mit dem Kaleidoskop stattfinden.

Ausserdem soll an der Tagung ein neues Verständnis von Kirchenmitgliedschaft verhandelt werden. Beide Themenstellungen wurden bereits an vorausgehenden Tagungen mehrfach behandelt und diskutiert. Zudem soll nach Ende der Verhandlungen der Jährlichen Konferenz am Samstag das 20-jährige Bestehen des methodistischen Hilfswerks Connexio mit einem Jubiläumsfest gefeiert werden.

Ruth Zolliker von der gastgebenden Gemeinde hatte zuvor den Bischof in Schaffhausen als dem «kleinen Paradies» begrüsst. Sie überreichte ihm einen Korb mit Honiggläsern als Begrüssungsgeschenk.

S.F.
Beitragsbild: S.F. / EMK Schweiz

Infoseite «Jährliche Konferenz»

Weitere Newsmeldungen

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter