Bezirk
Bild: Roland Affolter

Von Evaluation bis Datenschutz

15. Juni 2023

Im ersten Teil der Tagung der Jährlichen Konferenz (Synode) befassten sich die Methodist:innen an der Lenk mit Fragen der kirchlichen Arbeit speziell in der Schweiz.

Im vergangenen Jahr hatten die Delegierten an der Tagung einen Prozess in Gang gesetzt, mit dessen Hilfe die kirchliche Arbeit evaluiert und Schwerpunkte in der Arbeit gesetzt werden können. Rund Zweidrittel der Kirchgemeinden in der Schweiz hat inzwischen ein erstes entsprechendes Gespräch geführt.

Kriterien für Zentrale Dienste

Ab 2025 soll eine zweite Runde solcher Gespräche geführt werden. Dazu werden die Fragenkataloge überarbeitet. Auch finanzielle Überlegungen sollen dann in den Prozess eingearbeitet werden. Aktuell erarbeitet die zuständige Arbeitsgruppe zudem Kriterien, um auch die Arbeit des Vorstandes und der Zentralen Dienste entsprechend evaluieren zu können.

Zeitschrift und App

Roland Affolter, Co-Vorsitzender des Vorstands, erläuterte mündlich die über den schriftlichen Bericht hinaus inzwischen weitergeführten Überlegungen im Bereich Kommunikation. Auch weiterhin solle News auf digitalen Kanälen geben. Für die Kirchenzeitschrift «Kirche und Welt» wird ein neues Konzept erarbeitet werden. Roland Affolter warb zudem dafür, dass Kirchgemeinden die Communi-App einsetzen. Damit könne die Kommunikation der Kirchgemeinden gebündelt werden.

Finanzflüsse

Seit Februar befasst sich eine vom Vorstands eingesetzte Arbeitsgruppe mit den Finanzflüssen. Ein erster Vorschlag, wie diese beschrieben und gelenkt werden können, soll im Herbst einem Soundingboard mit Personen aus dem Vorstand vorgelegt werden. Anfang des kommenden Jahres soll die Rückmeldung einiger bewusst ausgewählter Kirchgemeinden eingeholt und im kommenden Jahr allen vorgelegt werden.

Prävention bleibt wichtig

Natascha Bertschinger und Distriktsvorsteher Stefan Zolliker riefen den Delegierten noch einmal das Präventionskonzept der methodistischen Kirche in Erinnerung. Sie stellten die Angebote von Schulung und Unterstützung noch einmal kurz vor. Die Delegierten forderten sie auf, in den Kirchgemeinden diese Fragen immer wieder zu thematisieren und die Verantwortlichen zu sensibilisieren.

Herausforderung «Datenschutz»

Im Rahmen des Anfang des kommenden Jahres in Kraft tretenden neuen Datenschutzgesetzes werde aktuell die Datenbank der methodistischen Kirche überarbeitet, sagte Michael Bünger, Geschäftsführer der Zentralen Dienste. Auch hier werde es in den Kirchgemeinden Sensibilisierungsmassnahmen brauchen.

S.F.
Beitragsbild: Roland Affolter, Co-Vorsitzender des Vorstands (Foto: S.F. / EMK Schweiz)

Übersichtsseite zur Jährlichen Konferenz

Weitere Newsmeldungen

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter