Bezirk
Bild: Ein grau mellierter MAnn in einem dunklen Anzug mit einem dunkelrosanen Hemd steht an einerm Rednerpukt.

«Es ist nur eine Konferenz!»

13. Juni 2024

Nach einem ersten Sitzungsteil, in dem es um Fragen der kirchlichen Arbeit in der Schweiz ging, eröffnete am Donnerstag Nachmittag Bischof Stefan Zürcher mit einem Votum den Teil der Tagung, in dem Fragen der kirchlichen Arbeit aus dem ganzen Gebiet der Jährlichen Konferenz (Kirchenparlament) Schweiz-Frankreich-Nordafrika der methodistischen Kirche verhandelt werden.

Sich selbst nicht zu ernst zu nehmen, riet Bischof Zürcher in seinem Eröffnungsvotum den Delegierten der Jährlichen Konferenz in Rothrist. «Es ist nur eine Jährliche Konferenz!» Die sei nicht zuständig für Sein oder Nicht-Sein der Kirche.

Sich nicht zu ernst nehmen

Die Tagung der Methodist:innen aus der Schweiz, Frankreich, Belgien und Nordafrika vom 12. bis 16. Juni in Rothrist ist die erste, die Bischof Stefan Zürcher nach seiner Wahl zum Bischof leitet. An der letztjährigen Tagung hatte ihm sein Vorgänger, Bischof Patrick Streiff, am Ende der Tagung die Verantwortung offiziell übergeben.

Er selbst übe sich darin, sich nicht zu ernst zu nehmen. Dazu ermuntere er auch die Delegierten, sagte Stefan Zürcher – und präzisierte: «Es ist sicher nicht ganz schlecht, wenn ihr mich hin und wieder ernst nehmt!» Es gehe darum, sich selbst nicht ganz so ernst zu nehmen.

Über sich selbst lachen können

Diese Haltung gebe Gelassenheit, bei der es möglich sei, hin und wieder auch über sich selbst zu lachen. In diesem Sinne wünschte er den Delegierten «frohes Konferieren» – und die Erfahrung, «dass Gott unseren Becher übervoll mit seinem lebendigen Wasser füllt.»

Im Anschluss richteten einige Gäste Grussworte an die Mitglieder der Jährlichen Konferenz. Gemeinderat Philipp Stettler stellte einige Besonderheiten von Rothrist vor, das im «wilden Westen» des Aargau liege.

Grussworte von anderer Methodist:innen

Aus der methodistischen Kirche anderer Länder überbrachten Irene Kraft (Deutschland), Frank Moritz (Österreich) und Dragan Trajcevski (Serbien) Grüsse. Und auch Üllas Tankler richtete im Namen der «Missionsbehörde» der weltweiten methodistischen Kirche ein Grusswort an die Delegierten.

S.F.
Beitragsbild: Bischof Stefan Zürcher ermutigt die Konferenzmitglieder dazu, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen. (Foto: S.F. / EMK Schweiz)

Übersichtsseite zur Jährlichen Konferenz

Weitere Newsmeldungen

Abonnieren Sie hier unseren Newsletter