Bezirk
de

Begegnungstage Leben 55 plus in Interlaken

(Bild:Jordan Benton, pexels.com)

Zeit erleben – «Ein jegliches hat seine Zeit»

Im Zeitalter der Beschleunigung und der Hektik leben wir häufig nicht mehr mit, sondern gegen die Zeit. Im November begegnen sich Personen ab 55 Jahren in Interlaken und werden anhand biblischer Texte und eigener Erfahrungen über die Gestaltung des eigenen Zeitgefühls nachdenken.

«Chronos» nannten die alten Griechen die Zeit, die unaufhörlich voranschreitet, Minute für Minute, Sekunde für Sekunde. «Kairos» ist das zweite griechische Wort für Zeit und beschreibt die Stunden und Tage als gut und wohltuend. «Chronos» fordert die Zeit von uns; «Kairos» beschenkt uns mit erfüllter Zeit.

Zeit erleben

«In dem Moment hatte ich das Gefühl, die Zeit sei stehen geblieben.» Diesen Satz haben Sie vermutlich in bestimmten Situationen auch schon gedacht oder gesagt. Die Gründe für diese Feststellung können sehr unterschiedlich sein. Ein persönliches Erschrecken oder übergrosses Entsetzen können dieses Gefühl auslösen. Oder Erstaunen und überwältigende Freude.

Zeit wird durchlässig

Gott ist der Gott unserer Zeit. Er steht zu uns am Beginn und am Ende der Zeitachse. Und er steht für jedes «Dazwischen». Er ist auch der Gott der Zeit, da er uns in jedem Augenblick der Zeit begegnen kann. Diese Augenblicke sind Augenblicke, in denen die Grenzen der Zeit wie durchlässig werden. Davon berichten viele biblische Geschichten, etwa Gottes Verheissung an Abraham unter dem Sternenhimmel, Elisas Gotteserfahrung in der Stimme des Schweigens, die Begegnung der Frauen am Grab mit dem Auferstandenen oder die Hebammen, die sich schützend vor Mutter und Kinder stellten, sind nur einige Beispiele, denen wir Beachtung schenken und die helfen wollen, uns zu sensibilisieren, auf das eigene Zeitgefühl zu achten und dieses zu gestalten.

Leben bis wir Abschied nehmen

«Jeder, der geht, belehrt uns ein wenig über uns selber», so sagte es Hilde Domin einmal. Auch über unsere Endlichkeit und die Vorbereitung dieser Zeitspanne wollen wir miteinander ins Gespräch kommen.
Die Begegnungstage in Interlaken wollen «Räume schaffen», damit die Teilnehmenden sich neu ermutigt und gestärkt sich selber, ihren Mitmenschen und der Zeit im Alltag zuwenden. Referate, Gespräche, ein Film, Eigenarbeit und kreatives Gestalten und Unterwegssein leiten dazu an.

Als Team freuen wir uns, mit Ihren persönlichen Erfahrungen dieses Thema anzudenken und zu vertiefen! Und wir freuen uns, Sie bei den «Begegnungstagen Leben 55 plus» zu begrüssen.

Hanna Wilhelm
Bild: Jordan Benton, Pexels.com

Veranstaltungsflyer


Begegnungstage Leben 55 plus
Zeit erleben. Ein jegliches hat seine Zeit

18-20. November 2019
Hotel Artos, Interlaken

Anmeldung bis 15. Oktober 2019 an: Annemarie Roser, 061 601 63 86, Niederholzstr. 62, 4125 Riehen